Unsere Leistungen

Inkontinenz-Produkte

Die Brücken-Apotheke ist im Bereich „Inkontinenz“ Partner vieler Krankenkassen.
So erhalten Sie in der Brücken-Apotheke sämtliche Inkontinenz-Produkte.

 

Wir können Ihnen diese Produkte auf Vorlage eines Rezeptes geben und Ihre Krankenkasse übernimmt einen Teil der Kosten. Sollte Ihre Krankenkasse nicht im Verbund unserer Partner hinsichtlich Inkontinenz-Produkte sein, können Sie diese Produkte selbstverständlich ganz regulär in unseren Filialen kaufen.

 

Unser Service für Sie

  • Individuelle und diskrete Beratung
  • Entspannt von zuhause bestellen
  • Verfügbarkeit aller benötigten Produkte

Was ist Inkontinenz?

Unter Harninkontinenz versteht man den ungewollten Urinverlust beim Mann und bei der Frau. Die Inkontinenz ist keine Krankheit, sondern ein Anzeichen für eine Schwäche im Bereich der Harnblase und des Beckenbodens.

Die Ursachen können sehr verschieden sein: Störungen der Blasenfunktion, der Nerven, die die Blasenentleerung steuern, anatomische Besonderheiten, Schliessmuskel- und Prostataprobleme, Medikamente und generalisierte Erkrankungen (z.B. Parkinson), um nur einige zu nennen. Entsprechend bunt ist das Bild der möglichen Symptome neben der Tatsache des Unvermögens, den Urin zu halten. In einer exakten Diagnostik liegt oft der Schlüssel zum Erfolg der Therapie.
Die Häufigkeit und das Risiko einer Inkontinenz steigen mit dem Alter, Frauen sind allgemein häufiger betroffen als Männer. Man unterscheidet verschiedene Formen der Harninkontinenz: Zentral sind die Belastungsinkontinenz (Stressinkontinenz), die Dranginkontinenz (Urge-Inkontinenz) und die gemischte Drang- und Stressinkontinenz.

Frau Ina Schulz und Frau Katja Seidel

Ihr Gesundheitspartner
in Stadt und Land